Herzlich Willkommen.

Das Leinwandfestival in Wetzlar an der Lahn  -  NEUE HORIZONTE.  Jetzt erleben.

AV DIALOG – LEINWANDFESTIVAL IN WETZLAR AN DER LAHN.

NEUE HORIZONTE.

So das Motto des diesjährigen Festivals in Wetzlar. Unser AV-Medium kann die vielfältigsten Themen zeigen. Machen wir Gebrauch davon. Wir rufen alle Mitglieder nochmals auf, sich rege mit einer interessanten Schau am Festival zu beteiligen. Ein AV-Festival kann nur so gut sein wie seine Darbietungen.
Auf geht´s! Bis Ende März ist noch Zeit!

NEUE HORIZONTE. suchen
Sich registrieren für weiteres…

Wenn Sie sich zusätzlich zu Ihrer Anmeldung auch noch registrieren, haben Sie während des Festivals die Möglichkeit vor Ort  –  per Handy online!  –  an der Publikumsjurierung teilzunehmen.
Als registrierter Besucher können Sie außerdem sehen, wer sich sonst noch zum Festival angemeldet hat. Desweitren können Sie ein Profil von sich anlegen. Und – was uns Macher des Festivals natürlich besonders interessiert – hier können Kommentare geschrieben werden zu allen möglichen Themen, die das Festival betreffen. 
Auf zu NEUEN HORIZONTEN.

NEUE HORIZONTE erfahren.

INFO

Das Rahmenprogramm.

Das Rahmenprogramm in den Tagen vor Beginn des Festivals wird die Teilnehmenden an besondere (auch fotogene) Orte bringen. Der älteste Botanische Garten Deutschlands und eine Tropfsteinhöhle stehen auf der Liste. Das Mathematicum in Gießen ist auch für Fotografen von größtem Interesse. Die Grube Fortuna könnte ebenfalls ein reizvolles Ausflugsziel sein. Selbstverständlich werden wir auf Goethes Spuren wandeln und gleichzeitig Wetzlar kennenlernen. Und Leica Backstage (neudeutsch für hinter den Kulissen) können wir auch noch erleben. Also, auf nach Wetzlar, wohin denn sonst!?

INFO

Das Dritte Bild.

Ganz besonders zählen wir auf die kreativen Lösungen zu unserem Jahresthema „Das Dritte Bild“. Mit den Mitteln der modernen Fotografie und einer ausgefuchsten Projektionstechnik kann ein „Drittes Bild“ heute so viel mehr sein als das, was zu Zeiten der Diaüberblendung möglich war. Und versprochen, alles wird gezeigt! Weil wir darauf vertrauen, dass jede Einreichung etwas Besonderes darstellt. Das Thema ist einfach zu reizvoll und absolut grenzenlos.
Das gezeigte Bildbeispiel stammt aus der Schau “Cathedral Forest” von André Teyck. Das Werk erhielt insbesondere wegen der herausragenden “Dritten Bilder” den 1. Preis bei der letzten 3-2-1-Challenge im vergangenen Jahr.

INFO

Regionen präsentieren sich.

Des Weiteren werden die Regionalgruppen aufgerufen, sich mit anschaulichen Werken aus den eigenen Reihen zu präsentieren. Drei Gruppen möchten wir in drei Blöcken – jeweils etwa 45 Minuten – zu Wort kommen lassen. Ein Moderator aus der Gruppe sollte über die Arbeit in der Gruppe berichten. Die AV-Freunde aus Schwäbisch Hall (Regionalgruppe Hohenlohe) und die Dortmunder um das Team MöWe haben sich schon bereit erklärt, einen Block zu gestalten.

INFO

Der Geschichtenerzähler.

Am Samstagabend wird ein Überraschungsgast – ein wahrer Geschichtenerzähler – uns in eine ganz andere Welt der Bilder entführen. „Lernen durch AugenÖffnen und Staunen“ ist seine Devise. Völlig neu und ganz anders. Thomas H. aus D. (mehr sei hier noch nicht verraten) wird uns ein audiovisuelles Drama bescheren, wie es wahrscheinlich noch keiner von uns erlebt hat. Seid sehr gespannt.

Programmplanung.

Donnerstag, 20. bis Sonntag, 23. Juni 2019 (Fronleichnamwochenende)

Montag bis Mittwoch

Rahmenprogramm mit Ausflügen und Besichtigungen. Details im kommenden Heft und hier auf der Festival-Homepage.

Donnerstagnachmittag

Eintreffen der Festival-Besucher. Eventuell erster Showblock mit „Freien Themen“. Danach schlendern wir gemeinsam zum Ort der Verköstigung während des Festivals.

Donnerstagabend

Erstes gemeinsames Abendessen beim Tasch. Im Anschluss daran offizielle Begrüßung im Ernst-Leitz-Saal und Showblock „Freie Themen“.

Freitagvormittag

Drei Regionalgruppen stellen ihre Arbeit in jeweils einem Show-Block vor.

Freitagnachmittag

Gemeinsames Mittagessen. Im Anschluss daran die Jahreshauptversammlung.

Freitagabend

Gemeinsames Abendessen. Daran anschließend der Showblock Spezial – „Das AV-Quintett“. Fünf Audiovisionäre und ein Moderator sprechen über herausragende Schauen und über die moderne Audiovision im Allgemeinen.

Samstagvormittag

Der Jahreswettbewerb „Das Dritte Bild“. Präsentation der eingereichten Schauen.

Samstagnachmittag

Gemeinsames Mittagessen. Danach Showblöcke „Freie Themen“.

Samstagabend

Großes gemeinsames Gala-Abendessen mit netten Überraschungen. Abendvortrag der besonderen Art – Audiovision mal ganz anders. Humorvoll, begeisternd und lehrreich! Weitere Details im kommenden Heft.

Sonntagvormittag

Showblöcke „Freie Themen“. Anschließend Siegerehrung der Preisträger des Jahreswettbewerbs mit sehr schweren und weiteren außergewöhnlichen Preisen.

Sonntagmittag

Kleines Abschiedszeremoniell. Im Anschluss noch ein Imbiss vor der Heimreise.

Sonntagnachmittag

17 Uhr „Best of the Festival“ Sondervorführung im Ernst-Leitz-Saal für die Wetzlarer Bürger.

Aktuell.

Hier finden sich aktuelle Informationen und Themen zur Veranstaltung – einfach informiert bleiben.

WhatsApp-Gruppe nur für Autoren

Das könnte eine sinnvolle Einrichtung sein, da sich auf diesem Wege sehr kurzfristig Fragen beantworten bzw. Informationen weitergeben lassen, die für Autoren von allgemeinem Interesse sein könnten. Bei der Anmeldung[…]

Read more

Facebook-Auftritt

Geplant ist ein Facebook-Auftritt. Auch dort sind dann jederzeit Infos zum Festival zu erfahren. Zudem bietet dieser Kanal all die Vorteile der Verbreitung durch Social Media.

Read more

Festival-Website online!

Endlich! Die Organisatoren freuen sich mitteilen zu dürfen, dass die Website zum Leben erwacht ist. Viel Spaß beim Erkunden!

Read more

KONTAKT.

Sie haben Fragen oder Wünsche? Gut, dann freuen wir uns auf Ihre Nachricht!